Risikoabsicherung


Unter einer Risikoversicherung versteht man die Absicherung von Risiken, die Ihre Existenz gefährden können.

1. Risikolebensversicherung
Eine Risikolebensversicherung schließt man ab, wenn man bei einem Todesfall seinen Partner und/oder seine Kinder finanziell absichern möchte.
Die Prämien einer Risikolebensversicherung werden nicht zurückerstattet, daher ist diese Absicherung meistens recht preisgünstig zu haben, da keine Prämien für eine Kapitalbildung benötigt werden.

2. Unfallversicherung
Eine Unfallversicherung sichert das finanzielle Risiko, wenn Sie durch einen Unfall eine dauerhafte Invalidität erleiden sollten. Schon ab kleinsten Invaliditätsgraden wird hier eine finanzielle Entschädigung bezahlt. Außerdem haben Sie die Möglichkeit bei höheren Invaliditätsgraden eine lebenslange Rentenzahlung zu erhalten.
Da die Unfallversicherung normalerweise ebenfalls eine Risikoversicherung darstellt, sind auch diese Prämien relativ günstig.
Eine Unfallversicherung deckt sie weltweit, 24h am Tag, 365 Tage im Jahr, sowohl während Ihrer beruflichen Tätigkeit als auch in Ihrer Freizeit.

3. Berufsunfähigkeitsversicherung
Verbraucherschützer zählen die Berufsunfähigkeitsversicherung zu den wichtigsten Versicherungen, die sie haben sollten.
25 % aller Erwerbstätigen können aufgrund einer vorzeitig eingetretenen Berufsunfähigkeit nicht mehr arbeiten. Gerade im Ausland ist dieses Risiko noch höher als in Deutschland.
Die meisten Berufsunfähigkeitsrenten werden aufgrund einer Erkrankung bezahlt.
Sollte dieser Fall eintreten ist gerade hier die finanzielle Belastung am größten.
Eine Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn man eine erlernte Tätigkeit oder seinen ausgeübten Beruf dauerhaft nicht mehr ausüben kann.

pdfEmpfehlung Stiftung Warentest6.78 KB

4. Dread Disease - "Schwere Krankheiten"-Versicherung
Bei Eintritt einer schweren Erkrankungen (z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs und vieles mehr) wird, wie bei der Risikoversicherung, eine versicherte Summe ausbezahlt. Gerade im Ausland können Sie mit diesem Geld spezielle Behandlungsmethoden, Spezialisten oder teurere Medikamente bezahlen. Sie können dieses Geld aber auch zusätzlich zur Absicherung Ihrer Familie benutzen.

Die Wahrscheinlichkeit, schwer zu erkranken, ist weitaus höher als die, berufsunfähig zu werden.

pdfFlyer "Dread Disease"330.05 KB

 

Auch hier können wir durch unsere langjährige Erfahrung speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Angebote unterbreiten.

Kontaktieren Sie uns.